ÜBER

Felix Käppner Band quer 2 (c) Mandy Büttner

„Handwerk besticht. Und von großartigem Handwerk lässt sich durchaus sprechen, wenn man das Debüt des Singer-Songwriters Felix Käppner anhört, auf dem er beweist, wie viel atmosphärische Dichte sich einzig mit einer Gitarre herstellen lässt.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Der Gewinner des Fender Paramount Singer/Songwriter Contests versteht sich hervorragend auf melodisches Fingerpicking. Das demonstriert er auch auf seinem Debüt A Journey Begins, mal bluesiger, mal amerikanisch folkig, immer voller Groove. Die spärliche Instrumentierung aus meist Gesang und Gitarre legt großes Augenmerk auf die Kompositionen. Und die überzeugen durchaus. Felix legt viel Gefühl in seine Stimme und sein Spiel und erzählt seine Geschichten mit großer Leidenschaft. An der Gitarre macht dem jungen Bayern so schnell niemand was vor, die oft rhythmisch verzwickten Pickings trägt er gerne in halsbrecherischen Geschwindigkeiten vor. Ein besonderes Album voller Ideen!“ (Guitar Magazin)

Unterstützung bei der Vorstellung eben jenes 2016 erschienenen Debütalbums und des aktuellen Werkes „November Road“ erfährt der Multiinstrumentalist vom Kontrabassisten Andreas Stöcker, der Cellistin Mirijam Korsowsky und Schlagzeuger Raphael Büttner, die dem Quartett das tonale Fundament und den nötigen Tiefgang verleihen, während sie die Musik um viele weitere Facetten bereichern.

Felix Käppner Band hoch 1 (c) Mandy Büttner

Felix Käppner Bild hoch (c) Michael Romstöck.